Filter
  • 23.12.10 - 30.12.10 Wohin geht die Reise...?

    ...natürlich ins Erzgebirge

    Hallo liebe Leser,
    der Dezember hatte bis jetzt einiges im Gepäck. Ständige Neuschneefälle

    führten zu einem Chaos auf den Straßen. Obwohl die riesigen Neuschneesummen nur max.

    an 2 Tagen fielen, reichten 10 cm Neuschnee aus um Verkehrschaos und ein Ausverkauf von Schneeschieber, Schneefräsen etc. pp. zu veranlassen. Hier sieht man wie machtlos man gegen Mutter Natur ist.
    Auch zu Weihnachten schickte uns Petrus mit aller Macht seinen Zorn zu. Wir hatten es mit einer LMG zutun, welche nach Süden wanderte.
    Am 23.12.2010 selbst gab es eine dicke Inversion. Nur 300 Höhenmeter trennte 9 °C

    von den Bergen und 0 °C im Tal. Eine Aufnahme entstand hierbei von dem Fichtelberg, zusehen der Bärenstein.

    Pünktlich zum Fest gab es erst Regen, dann Eisregen und zu guter Letzt Schnee.

    Der Eisregen hielt sich in Grenzen, es gab schlimmere

    ...
  • 9.12.10 - 16.12.10 Eine H2O Bombe klatscht gegen das Erzgebirge

    Hallo zusammen,
    die letzten Tage hatten es Wettertechnisch wirklich in sich.

    Ich dokumentierte diese Lage jeden Tag.

    Gerade für unsere Region ist diese außergewöhnlich. Die Schneemassen gab es hier schon öfters -

    jedoch um dieser Jahreszeit?...

    Fangen wir mit dem 9.12.2010 an. Ein kräftiges Tief zog über Deutschland hinweg.

    Die Niederschlagssummen hielten sich in Grenzen. Das eigentliche Problem lag an dem Wind.

    Er verursachte Verwehungen und stellte die Brummifahrer das erste Mal auf die Probe.

    Hierzu ein Video was ihr sicherlich schon kennt:
    http://www.stormchasing-erzgebirge.de/gallery/index.php/Videos/09-12-10-LKW-im-Graben
    Dazu noch ein Bild:

    Ab dem 11.12.2010 sollte bis auf 600 Meter leichtes Tauwetter

    ...
  • 04.12.10 Jahrtausendwinter??

    Hallo liebe Leser/innen,
    Die Überschrift gibt Rätsel auf. Sind wir wirklich auf dem Weg zu einem Jahrtausendwinter?

    Ich lasse die Frage offen. Aktuell ist der Dezember in meiner Region bis zu 10 °C zu Kalt!

    Wie dem auch sei. Es gibt Glühwein, Grog und einen Kamin.
    Die Tage war ich unterwegs um diesen schönen Dezemberwinter festzuhalten.

    Folgende Aufnahmen entstanden hierbei:
    Den ganzen Tag war es sehr freundlich, die Strecken sind gespurt. Sowohl auf 500 Metern

    Als auch auf 800 Metern.

    Die Bäume haben eine ordentliche Last auf den Schultern.

    Aber wir besitzen hier die Gebirgsvegetation, von daher gibt es zurzeit keine weiteren Probleme.

    Mein Heimatort zeigt sich auch tiefwinterlich.

    ...
  • 26.11.2010 Nur ein Anschein des tollen Winterwetters

    Hallo liebe Leser/innen,

    nach den Langeweiligen November und Oktobertagen, aus Sicht eines Sturmjägers,

    haben wir zurzeit reichlich Action in der Wetterküche.

    Das erste Tief was eine VB Zugbahn einschlug, brachte nennenswerte Niederschläge und

    somit ein Verkehrschaos zum Berufsverkehr. Die Autobahnen waren hauptsächlich durch

    LKW-Fahrer blockiert.

    Nur ein paar Impressionen gibt es davon – der Hauptteil der Teammitglieder waren/sind

    beruflich beschäftigt.

    Folgend nun ein paar Bilder von dem Tag zuvor. Ein sonniger Tag trübte den Anschein,

    denn hohe Cirren kündigten unser Schneetief an

    Hier mit einem Blick auf Sehma

    Und einem Blick auf Schlettau

    ...
  • 07.11. / 8.11.2010 Wettersturz

    Hallo liebe Leser/innen,

    nach dem es am Wochenende einen Wettersturz gab; ja von 13 °C auf 0 °C innerhalb von 24 Stunden;

    zeigte sich das Erzgebirge heute früh in einem weißen Kleid.

    Der Schnee wird nicht allzu lange liegen bleiben.

    Dennoch gab es einige tolle Sequenzen.

    Die folgenden Aufnahmen entstanden auf ca. 750 Metern Höhe.

    Neudorf ganz in weiß, zur frühen Stunde.

     

    Die Vegetation wurde regelrecht überrascht.

     

    Lindenblätter ebenso.

     

    Ein Video von gestern, zu finden unter:

    WetterOnline

    Und ein Video von heute, zu finden unter:

    ...